JEDER HAT EINEN EDLEN INNEREN KERN

UND IST SCHÖN

 

Praxis der liebenden Güte

Herz-Yoga

Herz-Meditation

Sich selbst und anderen

mit Liebe und Mitgefühl begegnen

Geist und Herz mit Freude füllen

Selbst-Wertschätzung

Heilsame Präsenz

Heilung in mir ist Heilung für die Welt

 

Füllen Sie Ihr Herz mit Liebe und Mitgefühl - für sich selbst. Denn nur wer sich selbst liebt, kann auch andere lieben.

Wenn wir uns selbst lieben, sind wir glücklicher, gesünder und leistungsfähiger. Wir können unsere Potenziale erkennen, sie würdigen und in unser Leben integrieren.

 

13. - 16.10. 2016

Donnerstag 16.30 Uhr bis Sonntag 14.00 Uhr

Gebühr: 347€ bis 15.08.16 (Frühbucher), danach 397€ (inkl. MwSt)

zzgl.BioHotel

BioHotel siehe www.biovitalhotel-sommerau.at

Zeitlicher Ablauf:

 

  7.45 -   9.00 Uhr

 

11.00 - 12.30 Uhr

 

16.30 - 18.30 Uhr

 

20.00 - 21.30 Uhr

 

 

Yoga (Asanas, Energy-Breathing-Exercises, Tiefenentspannung)

Gemeinsames Frühstück

Themen-Programm

Gemeinsames Mittagessen

Yoga (Asanas, Pranayama, Yoga Nidra)

Gemeinsames Abendessen

Meditation und Raum für Kreatives


Von der Yoga Praxis profitieren Geübte wie auch Ungeübte gleichermaßen. Sie variiert je nach Tageszeit und Bedürfnissen der TeilnehmerInnen.

Zum Weiterlesen:

 

Es ist nie zu früh oder zu spät, Liebe in sich selbst zu entwickeln. Egal, wie sehr oder wenig wir uns bis zum heutigen Tag geliebt haben, jetzt ist der richtige Augenblick zu beschließen, uns bedingungslos zu lieben. Zur Selbstliebe gehört, dass wir uns selbst die Würde, Achtung und Anerkennung zugestehen, die uns tatsächlich gebührt.

 

Mit welchen Gedanken, Gefühlen, Worten und Taten können Sie Selbstachtung und Selbstanerkennung zum Ausdruck bringen? Vielleicht fällt Ihnen das leicht, vielleicht fällt es Ihnen aber auch schwer, da Sie mit Ihrem Leben, und dem, was Sie tun, nicht zufrieden sind. Wie es auch sei, wir haben in uns eine Mitte, die die Würde des Menschseins in sich trägt, einen edlen inneren Kern, unser gutes Herz.

 

Wir können zu dieser Mitte gelangen. Je mehr wir uns selbst mit Respekt, Achtung, Wohlwollen und Liebe begegnen, umso mehr öffnet sich unser gutes Herz. Yoga lehrt: hier finden wir "sat-chit-ananda", das reine Sein, das reine Wissen, reine Glückseligkeit.

 

Egal wie die äußeren Umstände sind, unser gutes Herz ist immer da. Und wenn es uns gelingt die Tür zu ihm zu öffnen, dann finden wir Liebe, Freude und Kraft.